Michis Star Wars Review

chewbacca-ahead-of-star-wars-7-chewbacca-commentates-mlb-game-nation-weeps-with-joy-jpeg-102009

Als mich mein Freund fragte, ob ich mir mit ihm den neuen Star Wars Film ansehen würde, war ich sofort mit von der Partie. „JA!“, schrie ich so laut, dass sogar meine Mutter im Burgenland mich hören konnte, und versprach, mir bis zum 17. Dezember alle bisherigen sechs Teile der Reihe anzusehen, da ich sie noch nie zuvor gesehen hatte.

Wir schreiben den 17. Dezember 2015 und ich habe noch immer keinen einzigen Star Wars Film gesehen. Ich stehe aber kurz davor, mir den neuen anzusehen und frage mich, ob diese Experience verwirrend für mich sein würde. Womöglich würde ich so viel verstehen, wie damals, als ich unabsichtlich die ungarische DVD von Sister Act (namens Apáca Show!) bestellt habe.

Alles, was ich über Star Wars weiß, habe ich bei meiner spärlichen Recherche aus diesem YouTube-Video gelernt, in welchem ein kleines Mädchen die Handlung erklärt. Außerdem bin ich ein kleiner Fan von Carrie Fisher, die Prinzessin Leia spielt – die verrückte Lady mit den Zimtschnecken im Haar – da sie ein paar gute Bücher geschrieben hat.

Im Vorfeld habe ich außerdem auf Facebook mein Profilbild geändert, sodass es ein Lichtschwert zeigt und alle Leute wissen, dass ich (so tue als ob) ein gigantischer Star Wars-Fan bin! Das Bild ist absolut gruselig, wie viele meiner Freunde sofort kommentierten. „Möge die Macht mit dir sein“, kommentierte ich zurück und fühlte mich überlegen.

12390828_1012248285509404_2233992435932644441_n
Wie dem auch sei! An dieser Stelle endet mein Wissen über Star Wars auch schon. Ich sitze nun also im Kinosaal und der Film fängt gleich an. Hier sind (zusammenhangslos und OHNE SPOILER!) meine Gedanken:

  • Mein Freund sitzt links von mir und rechts von mir sitzt ein junger Typ, der Star Wars LIEBT. Das erkenne ich daran, dass er seiner Begleitung in einem Tempo, das ich schmunzelnd als „galaktisch“ bezeichnen würde, Fun-Facts über die Filme aufzählt. Dies tut er in einer derart hohen Stimmlage, wie ich sie mir nur für Dessert-Buffets aufhebe.

  • Ich versuche, den Typen neben mir anzufreunden und beginne zu plaudern. „Ich liebe ja Star Wars!“, lüge ich. „Meine Lieblings-Figur ist Hans Olo!“, erkläre ich dann. Mein Sitznachbar kratzt sich nervös an der Schläfe und meidet Blickkontakt.

  • Der Film beginnt und wir lernen nach und nach die Charaktere kennen. Die Figur, mit der ich mich am meisten identifizieren kann, ist ein aus Kugeln bestehenden Roboter namens BB8 (oder so), der ständig Dinge sagt wie „Blubliblablablu“ und sich dabei anhört wie ein gewisser Michi Buchinger gegen Ende der Happy Hour. Nur an seiner Stimmlage kann man erkennen, ob er was Gutes oder Schlechtes sagt und wenn er traurig ist, lässt er seinen Kopf hängen. I feel you, BB8.
  • Star Wars ist WITZIG! Mit einer der Gründe, warum ich mich nie für die Filme begeistern konnte, war meine Annahme, dass Science Fiction Streifen nur in etwa so unterhaltsam wie eine Autofahrt durchs Nordburgenland sein können, aber ich erwische mich mehrmals dabei, wie ich ehrlich lache.

  • Ich erwische mich auch ein paar mal dabei, wie ich unehrlich lache. Es gibt diese merkwürdigen Momente im Saal, wo die Leute absolut ausrasten und sich lachend in die Hände klatschen, weil eine Figur etwas gesagt hat, was absolut HIGHLARIOUS sein muss, wenn man Episode 1, 2, 3, 4, 5 und 6 gesehen hat. Hat man das nicht, so machen diese Witze in etwa so viel Sinn wie all das, was BB8 von sich gibt. So klatsche ich einfach wahlweise in meine Hände oder auf meinen Oberschenkel und jauchze „Na geeeeh!“, obwohl ich nichts verstehe.

  • Neben dem Roboter BB8 habe ich eine weitere Lieblingsfigur namens Chuy (?) – ein haariger Bär (??), der in etwa so aussieht wie ich, wenn ich für ein paar Tage die Rasur vergesse.

  • Manchmal lache ich auch, wenn niemand sonst lacht. Das liegt vermutlich daran, dass das Toleranzlevel für Nonsens bei Star Wars Fans wohl sehr hoch ist. Zum Beispiel gibt es eine Szene, in der ein paar Figuren etwas sehr ernstes reden, als sich plötzlich eine Kreatur, die aussieht wie Dr. Zoidberg aus Futurama, zu Wort meldet. Das finde ich ABSOLUT KÖSTLICH, und klatsche mir wiedermal in die Hände, während ich „Na geeeeh!“, jauchte. Aber niemand anders tut es! Mein Sitznachbar wirft mir einen Blick zu, den ich als „Möge die Macht NICHT mit dir sein!“ deute.

Alles in allem hatte ich aber viel Spaß mit dem neuen Star Wars Film und habe große Lust, nun die anderen Teile zu sehen. Selbst für absolute Einsteiger wie mich ist Das Erwachen der Macht unterhaltsam, spannend und eigentlich auch ziemlich verständlich. Ich habe definitiv mehr verstanden als bei Apáca Show.

Wie fandet ihr den neuen Film? Seid ihr Star Wars Fans? Sagt es mir in den Kommentaren, wenn ihr Lust habt!

– Michael

Share:

15 Comments

  1. Lukas 21. Dezember 2015 / 5:09 pm

    Hey Michi,
    super Review! Ich bin Star Wars Fan und freue mich sehr dass Dir der Film gefallen hat. Ich finde mehr Leute sollten offener auf solche „Nerdsachen“ zugehen und sie nicht einfach aus Prinzip als solche ablehnen.
    Viel Spass mit den anderen Filmen und Dir und Deinem Freund schonmal schöne und erholsame Weihnachten.
    Liebe Grüße,
    Dein Fan Lukas

  2. Sophie 21. Dezember 2015 / 7:05 pm

    Ich habe den Film auch als totaler Star Wars „Anfänger“ angeschaut und kann mich dementsprechend mit einigen deiner Gedanken identifizieren.
    Außerdem ist deine Review allein weil du „Chuy“ geschrieben hast, absolut lesenswert 😀

  3. Justus 22. Dezember 2015 / 1:08 am

    Hi Michi.
    Vielen Dank für die Review, ich fand es sehr interessant, mal so eine Perspektive kennen zu lernen, die ja nicht sehr häufig ist (zumindest nicht in meinem bekanntenkreis).
    Ich muss ehrlich zugeben, dass Das Erwachen der Macht wahrscheinlich der lustigste Star Wars Film bis jetzt ist. Allerdings haben auch die anderen Filme ihre gut platzierten Comic Reliefs (so ist dies in vielen Szenen die Hauptfunktion der Droiden).
    Übrigens würde ich dir empfehlen, ausschließlich Teil 4 bis 6 zu schauen, die einfach nur gute Filme sind mit hervorragendem Dialog, Charakteren, Schauspielern und Handlung.
    Die ersten 3, die allgemein sehr verhassten Prequels kann ich dir nur empfehlen, wenn du dich nach dem Schauen der anderen 3 als heftiger Fan siehst oder stumpfe CGI mit Witzen auf Adam Sandler – Niveau sich verlockend für dich anhört. Allerdings scheint mir beides bei dir sehr unwahrscheinlich. 😀
    Liebe Grüße,
    Justus

    • Michael Buchinger 22. Dezember 2015 / 6:32 am

      Danke für diesen Tipp, Justus! Ich höre von meinen Freunden ständig, dass ich die Prequels eigentlich auslassen könnte, also werde ich mir über die Feiertage einfach Episode 4 bis 6 ansehen.

      Liebe Grüße,
      Michi

  4. mandelkernchen 22. Dezember 2015 / 1:28 am

    Ich habe zwar schon Texte zur Star Wars-Musik geschrieben/schreiben müssen – aber die Filme kenne ich nicht. Tatsächlich hätte ich nicht wenig Lust, diese über Weihnachten mit meiner 86jährigen Oma zu sehen, nachdem wir beim letzten James-Bond-Film (noch so ein unbekanntes Terrain für mich… – ich ducke mich einfach schon mal ob der zu erwartenden Schläge) viel Spaß hatten… Mal schauen, was sich ergibt…

    • Michael Buchinger 22. Dezember 2015 / 6:35 am

      Du solltest das auf jeden Fall mit deiner Oma ausprobieren! Ich kannte ebenfalls keinen Bond-Film (bzw. nur ein paar der ganz alten, die am Wochenende gerne auf KabelEins und so laufen!) und war schockiert, wie gewalttätig Spectre eigentlich ist. Da ist der neue Star Wars auf jeden Fall angenehmer für die Nerven von Jung und Alt.

  5. 360hcopa 22. Dezember 2015 / 6:13 am

    J.J. von Bad Robot hat das schwere Erbe gut im Griff gehabt, sein Kunstgriff die Story nochmal zu erzählen, kleiner Jedi in der Wüste, Todesstern … ist auf gegangen, die Ätkschn, besonders die Flugkämpfe waren atemberaubend.

  6. UɐɹɟʇɐʞıuU² 22. Dezember 2015 / 11:13 am

    Wunderbarer Review! Ich stehe mit meinem Wissen über „Star Wars“ ungefähr da wo du standest … werde jetzt mal deinen Weg gehen ;). LG.

  7. Shadowlight 22. Dezember 2015 / 3:08 pm

    Ich kannte die Star Wars Filme 4,5,6 bevor ich 7 gesehen habe, hatte also schon relativ viel Vorwissen und finde es auch mal interessant deine Eindrücke vom Film zz lesen 🙂

  8. cecilia01 23. Dezember 2015 / 12:47 pm

    Hallo,
    ich glaube ich habe noch nie bei einem Internet Blog so gelacht. Ich würde mich selbst als riesigen Star Wars Fan bezeichnen und du bist wahrscheinlich die einzige Person, der ich verzeihen kann, diese Filme noch nie gesehen zu haben 😉
    Obwohl ich mich selbst aus Prinzip weigere mir Klassiker wie: ET- der Außerirdische oder Pulp Fiction anzusehen…
    Es ist herrlich, wie du „Chuy“ schreibst oder die Laute von BB-8 beschreibst. Ich habe mich bei meinem ersten Star Wars Film ähnlich gefühlt, besonders was die Witze angeht, da ich sie mit meiner gesamten Familie (allesamt Star Wars Fanatiker) angesehen habe. Als man mich gefragt hat, wie ich die Filme fand, antwortete ich:“Ok“ und ich schwöre man hätte eine Stecknadel fallen hören können 🙂 Mir blieb also nichts anderes übrig, als zum Star Wars Fan zu Mutieren…
    Danke für deine Eindrücke 🙂
    Frohe Weihnachten an dich und deine Familie
    Cecilia<3

  9. Marlene Greiner 23. Dezember 2015 / 2:42 pm

    Hallo Michi!
    Ich bin ein großer Fan von Star Wars und hab mir gestern den 7.Teil angeschaut im Kino. Ehrlich gesagt, ist das meiner Meinung nach der Schlechteste von allen bisherigen Star Wars Filmen! Wenn man, so wie ich, die alten Teile gesehen hat, weiß man, dass die Handlung nicht sehr einfallsreich war. Die neuen Charaktere sind schwach und dazu wird mehr Fantasy als Science Fiction gezeigt. Man merkt auch, dass viele Szenen, Figuren und Dialoge von den alten und anderen Filmen abgeschaut ist. Außerdem finde ich, dass Star Wars nicht lustig sein sollte, bis auf ein paar anderen kleinen Witzchen am Rande. Und wenn du vor hast die alten Teile anzusehen, dann beginne bitte von Teil 1-3 sonst verstehst du die Handlung wahrscheinlich nicht, und Leute die meinen die Teile 1-3 seien schlecht, dann haben sie den 7.Teil noch nicht gesehen! Ich persönlich finde, aber sowieso die ältesten Teile (4-6) am Besten. Das ist aber nur meine Meinung. Und wenn du alten Filme schaust, wirst du wahrscheinlich, die alten besser finden.
    Lg Marlene

  10. Fabi Kerez 24. Dezember 2015 / 8:56 am

    Hey Michi,
    du musst dir unbedingt die anderen Teile anschauen. Meine Meinung: Episode I und II find ich schrecklich, III ist etwas besser und IV bis VI ist einfach nur unfassbar geil. Finde Episode VII sieht hammermäßig aus, aber es passt irgendwie alles nicht richtig. Glaub ich werd mich in meinem Blog nochmals ausgiebig darüber auslassen.
    Mag deinen Blog übrigens wirklich sehr! Überaus unterhaltsam 😉

  11. Sabrina 27. Dezember 2015 / 4:47 pm

    Lieber Michael!
    Danke, dass du mir Mut zugesprochen hast um diesen Film zu sehen. Mein Freund versucht schon zum x-ten Mal mich zu einem Star Wars Film zu überreden, da ich ja die anderen schon gesehen habe. In Wahrheit bin ich bei jeden einzigen Teil eingeschlafen ohne das er es gemerkt hat. Vielleicht werde ich ihm doch den Gefallen tun.
    Liebe Grüße

  12. Sina 13. Januar 2016 / 7:56 am

    Ohje Michi, da hattest du dir aber was vorgenommen 😉
    Falls du die Filme noch nicht alle angesehen hast, Empfehle ich dir folgende Reihenfolg (Auch Machete-Order genannt):
    Episode IV – Eine neue Hoffnung (Lukes Vorgeschichte)
    Episode V – Das Imperium schlägt zurück (Wer ist Darth Vader)
    Episode II – Angriff der Klonkrieger
    Episode III – Die Rache der Sith (Beide als Vorgeschichte zu Vader)
    Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Das Große Finale)

    Hab allen in meinem Freundeskreis die die Filme noch nicht gesehen hatten genau diese Reihenfolge aufs Auge gedrückt und alle waren restlos begeistert. Man lässt den schlimmsten Teil aus (der eh nix spannendes für die Story bietet) und wird für das Schauen von II und III mit einem tollen Moment am Ende des III. belohnt.

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.